Geologie

Die Verteilung der Gesteine an der Erdoberfläche und in der Tiefe und deren Eigenschaften sind Gegenstand aller geologischen Untersuchungen. Exploration, Lagerstättenerkundung und -bewertung sind typische Aufgabenfelder unserer Geowissenschaftler. Geotechnische und gesteinsmechanische Untersuchungen zur Planung von Bergbau und Infrastrukturbauwerken werden weltweit durchgeführt. DMTs Wurzeln in der deutschen Steinkohleindustrie haben zur Entwicklung von Spezialgebieten geführt wie Bewertung von Kohlelagerstätten, CBM, UCG, CCS und Bekämpfung von Kohlefeuern. 3D-Modellierung auf der Basis von geophysikalischen Datensätzen besonders im Bereich Geothermie ist der neueste Baustein in unserer Entwicklung.

Im Kreislauf der Rohstoffe decken wir mit unseren Leistungen von der Idee zur Suche bis zur Lagerstättenbewertung einen großen Teil ab. 3D-Modelle des geologischen Untergrundes und Blockmodelle von Kenngrößen, wie Erzgehalt und Dichte, werden genutzt, um Lagerstätten zu bewerten und deren Größe zu ermitteln. Diese Modelle bilden eine Grundlage für alle weiteren Studien und Planungen. Geotechnische Daten sind nicht nur wichtig für die Bergbauplanung sondern auch für Bewertung des Untergrundes bei Bauwerken

Zur Unterstützung der geologischen Arbeiten setzen wir modernste Geräte ein, die zum Teil von uns entwickelt werden. Als Beispiele kann man hier DMTs CoreScan3, die Ankerbohrlochsonde und die Shuttle-Technologie bei Bohrlochsonden nennen. Shuttle-Technologie ermöglicht Messungen mit autarken Bohrlochsonden in geneigten oder horizontalen Bohrlöchern. Viele der Bohrlochsonden sind ex-geschützt.

Bohrlochverlauf und geophysikalische Datenerfassung sind wichtige Untersuchungen zur Lösung von geologischen Fragestellungen.

Geophysikalische Bohrlochmessungen sind z.B. besonders wichtig in Kernbohrlöchern mit Kernverlusten oder in Meißelbohrlöchern zur Erkundung von geologischen Strukturen. Auswertung erfolgt mit Hilfe einer Spezialsoftware.
  

3D-Geologisches Modell
3D-Geologisches Modell
BoxModell: ReacFlow3D
BoxModell: ReacFlow3D


Hydrogeologie und Wasserwirtschaft

Die Zusammenarbeit der DMT mit der deutschen Bergbauindustrie seit 1864 schließt geologische und hydrogeologische Arbeiten ein, worauf unsere einzigartige Bandbreite von Erfahrung und Spezialkenntnissen basiert. Dank der Verbindung mit neuesten Entwicklungen in der Wissenschaft und der Informationstechnologie können wir unseren Kunden vorteilhafte Lösungen bei der Planung und Durchführung von hydrogeologischen Projekten weltweit anbieten.

Wir bieten individuelle Lösungen  in Teilleistungen oder im Ganzpaket. Diese schließen Prognose, Planung und Durchführung von Wasserwirtschafts­projekten ein. Unsere Tätigkeiten reichen von detaillierten technischen Studien über umfassendes Grundwassermanagement bis zur Abschätzung von Umweltfolgen. Für diese Arbeiten nutzen und entwickeln wir numerische Modelle für die Wasserströmung und Modelle für den reaktiven Stofftransport (ReacFlow3D, Box3d) in Verbindung mit konventioneller Modellierungs­software (z.B. SPRING, FEFLOW, MODFLOW).

3D-Modelle bieten Lösungen zur Darstellung von einfachen Strömungsberechnungen (z.B. Entwässerung oder Flutung von Bergwerken) bis zu komplexen Modellen des Stofftransportes im Grundwasser unter Berücksichtigung verschiedener Komponenten und deren Reaktionen.