Presse

Den Green Deal der EU zum Leben erwecken: DMT-Vibro-Trucks erkunden geothermisches Potenzial in Nordrhein-Westfalen

Mit dem Ziel, den CO2-Ausstoß zu reduzieren, prüft die Papierfabrik Kabel Premium Pulp & Paper die Möglichkeit, große Teile ihrer Heißdampferzeugung mit erneuerbarer Energie zu decken. Zu diesem Zweck startete das Fraunhofer IEG ein Forschungsprojekt und beauftragte DMT mit der Durchführung einer 2D-Seismik rund um Hagen, Dortmund, Herdecke und Schwerte, einschließlich eines Teilstücks der Autobahn A1, um die dortigen geothermischen Ressourcen - genauer gesagt die Tiefengeothermie in rund 4.000 m - zu ermitteln.

Vibro-Trucks auf der Straße während der geothermischen Explorationsuntersuchung

[Translate to German:] Vibro trucks on the road during the geothermal exploration survey

Drei Tage lang wurden mit Hilfe sogenannter Vibro-Trucks alle 50 Meter Schallwellen in den Boden geschickt und deren Echo von Hunderten von Geophonen entlang der Strecke aufgezeichnet. Die Trucks, die mit ca. 20 Tonnen Druck die Vibrationen erzeugen, sind sicherer und umweltfreundlicher als Sprengmethoden und eignen sich ideal für die innerstädtische Erkundung.

"Wir freuen uns, dass wir die Vermessung und vor allem das Profil auf der A1 pünktlich und ohne Ausfälle abgeschlossen haben", so Rüdiger Misiek, Abteilungsleiter Explorationsseismik der DMT.

Die Vermessung wurde durch das Land NRW und die EU gefördert.

Sehen Sie unsere Vibros in Aktion: https://cutt.ly/rlnye2p