Presse

DMT präsentiert innovative Laserscannersysteme

ISM-Kongress in Aachen 16.-20.09.13

 

Auf dem XV. Internationalen Kongress für Markscheidewesen in Aachen vom 16. bis 20. September 2013 wird die DMT GmbH & Co. KG mit mehreren Fachvorträgen aus den Themenbereichen Messverfahren und Instrumente, Lagerstättenmanagement und Bergbaustilllegung / Altbergbau vertreten sein. Im besonderen Fokus stehen dabei innovative Laserscannersysteme der DMT zur Lösung anspruchsvoller Aufgaben im Bergbau.

 

[Translate to German:] IMAGER 5006Ex

[Translate to German:] IMAGER 5006Ex

Laserscanning hat sich im Rahmen der Industrievermessung als leistungsfähige und wirtschaftliche Methode zur Lösung zahlreicher Standardaufgaben etabliert. Doch für anspruchsvolle Spezialaufgaben unter schwierigen Umgebungsbedingungen fehlten bisher praktikable und zugleich effektive Lösungen. Unzugängliche Hohlräume oder explosionsfähige Gase oder Stäube bildeten die entscheidenden Restriktionen für den Einsatz der Technik.
„Dank langjähriger Erfahrungen im Bergbau, in Infrastrukturprojekten und diversen Bereichen der Industrievermessung konnte DMT Laserscanner-systeme so weiter entwickeln und anpassen, dass auch solche kritischen Bereiche mit hoher Genauigkeit sicher und extrem schnell dreidimensional sichtbar gemacht werden können,“ erklärt Norbert Benecke, Markscheider bei der DMT, „in explosionsgefährdeten Bereichen auch mit explosionssicherer Messausrüstung nach EU-Norm ATEX.“ Die gewonnenen Informationen dienen beispielsweise der Identifizierung möglicher Gefahren in Bergbauschächten und liefern wesentliche Daten zur Reduzierung des Gefahrenpotenzials und damit der Kosten im Rahmen der Sicherung und/oder Sanierung. Ein Spezialscanner mit extrem kleinem Durchmesser eignet sich sogar für die Dokumentation unzugänglicher Hohlräume durch enge Bohrlöcher hindurch.
Die neuen Systeme der DMT werden bereits erfolgreich in unterschiedlichen Projekten eingesetzt: Neben der Erfassung von Hohlräumen im Altbergbau, von Kavernen oder Bunkeranlagen, liegen die Einsatzfelder insbesondere in der Industrievermessung und der kinematischen Schachtvermessung. Zur DMT Komplettdienstleistung gehört, neben der Messung auch die kundenspezifische Datenauswertung.
Im Rahmen des Kongresses stellt DMT während eines Projektworkshops parallel Forschungsergebnisse aus dem Bodenbewegungsmonitoring vor. Das Unternehmen beteiligt sich zudem mit einem Messestand an der begleitenden Fachausstellung.
Der Kongress wird von der International Society for Mine Surveying (ISM) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Markscheider-Verein e.V. (DMV) durchgeführt. Etwa 500 internationale Fachleute aus dem Markscheidewesen sowie Entscheidungsträger aus der internationalen Bergbau- und Rohstoffindustrie treffen sich in Aachen. Auf der Kongress-Webseite www.ism-germany-2013.de finden sich weitere Informationen zur Veranstaltung. Bis zum 17.08.2013 bietet sich hier interessierten Teilnehmern noch die Möglichkeit zur persönlichen Anmeldung.

Kontakt und weitere Informationen: 
Norbert Benecke
Geschäftsfeld Exploration & Geosurvey
Tel.: +49 201 172-2012
Fax: +49 201 172-1971
dmtdmt.LÖSCHEN.de

ISM-Kongress