Aktivitäten im Bereich Innovation, Forschung und Entwicklung

Der internationale Rohstoffmarkt mit den sich ständig ändernden Einflüssen generiert immer wieder neue Herausforderungen für Dienstleistungsunternehmen im Explorations- und Bergbau-Umfeld. Die aktuellen Marktbedingungen lieferten die Initiative zur Entwicklung kostenoptimierter Technologien und Leistungen. Als einer der führenden Technologieanbieter im Bergbau-Sektor, ist DMT stets bestrebt, innovative und nachhaltige Lösungen für den Rohstoffmarkt zu entwickeln.

DMT ist an einer Vielzahl internationaler Innovationsprojekte beteiligt, die von der Europäischen Union (z.B. Research Fund for Coal and Steel, EIT Raw Materials, Horizon 2020) oder dem Bundesministerium für Bildung und Forschung – BMBF unterstützt werden. Innovationen der DMT fokussieren sich auf die Bereiche unserer Kernkompetenzen, wie zum Beispiel sensorgesteuertes Monitoring im Bergbau, Automation in der Exploration, in Bergbau- und Förderprozessen, Reaktivierung oder Rekultivierung abgestoßener Bergbaubereiche sowie Qualifizierung und Beurteilung von Mineralien oder Erzlagerstätten. DMT unterstützt ebenfalls Ausbildungsprojekte und -initiativen, z.B. auch durch Begleitung von Master- und Doktorarbeiten.

EIT RawMaterials

Eine wichtige Säule der DMT Innovationsstrategie ist die Kernmitgliedschaft in der „EIT Raw Materials“-Initiative. Die hier entwickelte neuartige Zusammenarbeit von Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen aus verschiedenen Anwendungsbereichen der Rohstoffwertschöpfungskette ist das größte und leistungsstärkste Konsortium im europäischen Rohstoff-Sektor. Initiiert vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (EIT) strebt das Konsortium aus mehr als 100 begleitenden Firmen, Universitäten und Forschungsinstituten danach, Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Attraktivität des Rohstoff-Marktes durch innovative Stärke und wirtschaftliches Handeln zu verbessern und den Zugang zu Rohstoffen sowie ihre Verfügbarkeit und nachhaltige Nutzung sicher zu stellen. Als Kernmitglied ist DMT aktiv beteiligt in den strategischen Feldern Exploration, Bergbau und Aufbereitung, sowie in den Bereichen Energie, Kokerei Technik, Infrastruktur und Sicherheit.

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Bildung, Forschung und Innovation sind zentrale Handlungsfelder für Deutschlands Zukunft. Dafür investiert die Bundesregierung stark. Durch die exzellente Forschung des Ministeriums werden aber auch Lösungen für globale Probleme und Strategien für internationales nachhaltiges Wachstum und Wohlergehen gefunden. DMT war an mehreren geotechnischen Projekten der BMBF beteiligt.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Antworten auf Herausforderungen wie Globalisierung, Digitalisierung, demografischer Wandel, die Entwicklung Europas und die Energiewende zu finden, ist die zentrale Aufgabe des BMWi. Durch eine zukunftsgerichtete Wirtschaftspolitik werden dauerhafte Perspektiven für mehr Beschäftigung, Investitionen und Wachstum am Standort Deutschland gesichert.

Research Fund for Coal and Steel (RFCS)

Der Forschungsfonds für Kohle und Stahl ist ein Programm der Europäischen Union, aus dem Innovationsprojekte mit einem Wert von jährlich über 50 Millionen € finanziert werden, um Sicherheit, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Kohle- und Stahlbranche zu fördern. DMT hat in den vergangenen Jahren an mehr als 20 RFCS-Projekten teilgenommen, unter anderem im Bereich der untertägigen Kohlevergasung, Grubenwasserbehandlung und Untersuchung von Kohleeigenschaften zur Verbesserung der Koksqualität.

Horizon 2020

Horizon 2020 ist das bisher größte Forschungs- und Innovationsprogramm der EU. Ein zentrales Ziel ist es, die Lücke zwischen Forschung und Markt schließen zu helfen, um durch resultierende Innovationen die europäische Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen beizutragen. Seit Anfang 2015 ist DMT zusammen mit Rohstoffexperten aus sieben Nationen am BIOMOre-Projekt beteiligt.

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung ist das wichtigste Instrument der Regionalförderung der Europäischen Union und soll durch Beseitigung von Ungleichheiten zwischen den verschiedenen Regionen den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der EU stärken. Der EFRE zielt dabei insbesondere auf die Notwendigkeit ab, Wettbewerbsfähigkeit und Innovation zu stärken sowie eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten.

An folgenden Projekten ist DMT in führender oder unterstützender Begleitung beteiligt:
 

Projekt Kurzbeschreibung Gefördert durch Zeitraum DMT-Ansprechpartner
ANCORELOG ANCORELOG - Analytical Core Logging System EIT Raw Materials 01.01.2018 – 31.03.2021 Carlos Pina Garcia
CERA Certification of Raw Materials  EIT Raw Materials 01.04.2017 – 31.03.2021 Andreas Hucke
Closurematic Management Tool for Continuous Mine Closure - Closurematic EIT Raw Materials 01.01.2018 – 01.04.2021 Philip Mittelstädt
DGE-Rollout DGE-Rollout erleichtert die Nutzung der Tiefengeothermie als klimafreundliche Energieressource zur Reduzierung der CO2-Emissionen und zum Schutz der Umwelt in Nordwesteuropa EU (INTERREG) 25.10.2018 – 24.10.2022 Boris Dombrowski
EC-Geo-Sustain European MSc in Geomatics for Sustainable Mineral Resource Management EIT Raw Materials 01.04.2018 – 31.06.2020 Norbert Benecke
ESTIVAL ESTImation of coal VALue-in-use in terms of CSR under different carbonization conditions RFCS 01.07.2017 – 30.06.2020 Drazen Gajic
FIREM II IT communication hub for mining community to optimize machine, systems and process performance EIT Raw Materials 01.01.2019 – 31.12.2021 Norbert Gomolla
Gateway 2 Gateway to developing economies EIT Raw Materials 01.04.2017 – 31.03.2020 Philip Mittelstädt
Geosmart Verbundprojekt: Geosmart; Vorhaben: Integrierte Risikoanalyse auf der Grundlage gekoppelter Simulationen für die Nutzung des tiefen geologischen Untergrundes BMBF 01.07.2017 – 30.06.2020 Michael Eckart 
GW RUHR II (Mine Water Ruhr) Entwicklung von innovativen und effizienten Wärmenutzungskonzepten unter Berücksichtigung der Bergbauinfrastruktur im Ruhrgebiet BMBF 01.03.2016 – 28.02.2019 Tobias Friedrich
HoloMine Mixed reality for underground mine operations EIT Raw Materials 01.01.2019 – 30.06.2022 Benedikt Wolters
HOWAMAN Nachhaltige Strategien und Technologien für das Hochwasserrisikomanagement in ariden und semiariden Gebieten BMBF 01.03.2020 –  31.12.2022  Oliver Stoschek
I2Mon Integrated Impact MONitoring: Entwicklung eines Multisensor-Datenloggers DMT Safeguard GNSS für Point-Cloud Datanverarbeitung, Deformationsanalyse aus UAV-Laserscan- und Radarsatellitendaten RFCS 01.07.2018 – 30.06.2022 Karsten Zimmermann
INDIRES INDIRES: Information Driven Incident Response RFCS 01.07.2017 – 32.12.2020 Klaus Siever
MaMMa Maintained Mine & Machine EIT Raw Materials 01.01.2018 – 31.03.2021 Norbert Gomolla
MISS Minderung der Störwirkung von Windenergieanlagen auf seismologische Messstationen EFRE 23.03.2018 – 22.05.2021 Simon Kremers
MULSEDRO Multi Sensor Drones for geological Mapping EIT Raw Materials 01.04.2017 – 31.07.2020 Sönke Rapp
NEMO Near-zero-waste recycling of low-grade sulphuric mining waste for critical-metal, mineral and construction raw-material production in a circular economy HORIZON 2020 01.05.2018 – 30.04.2022 Bernd Teigler
NEXT New Exploration Technologies HORIZON 2020 01.05.2018 – 30.04.2021 Torsten Gorka
OREVAL OREVal a European Network for Advanced Mineral Characterization and Ore Valuation EIT Raw Materials 01.01.2016 – 31.12.2018 Carlos Pina Garcia
PRASS III Productivity and safety of shield support  RFCS 01.07.2017 – 30.09.2020 Ulrich Langosh
REEBAUX Prospects of REE recovery from bauxite and bauxite residue in the ESEE region EIT Raw Materials 01.01.2018 – 31.03.2021 Bernd Teigler /
Florian Lowicki
RESEERVE Mineral potential of the ESEE region EIT Raw Materials 01.04.2018 – 30.06.2021 Bernd Teigler /
Florian Lowicki
ROCD Reducing risks from Occupational exposure to Coal Dust RFCS 01.07.2017 – 30.09.2020 Rainer Rellecke
SEIGER Seismic monitoring of deep geothermal installations and possible seismic impacts BMWi 01.05.2019 – 30.04.2022 Simon Kremers
SIT4ME Seismic Imaging Techniques for Mineral Exploration EIT Raw Materials 01.01.2018 – 31.03.2021 Boris Dombrowski / Dirk Orlowsky
SmartHub2 Automatic fire extinguishing systems in underground mines and on mine vehicles EIT Raw Materials 01.01.2019 – 31.12.2021 Ulrich Hoischen / Christoph Möller
SO4Control Scale-up of Solution for Mining Water Sulfate Control with Side-product Recovery EIT Raw Materials 01.01.2018 – 30.06.2020 Christoph Klinger
STINGS Monitoring of Tailings via on-site and remote Technologies EIT Raw Materials 01.04.2017 – 30.09.2020 Karsten Zimmermann
UNDROMEDA Underground Robotic System for Monitoring, Evaluation and Detection Applications EIT Raw Materials 01.01.2018 – 30.09.2021 Karsten Zimmermann