Presse

3D-Seismik in Waschberg erfolgreich abgeschlossen

DMT führte Seismik-Kampagne in Tschechien durch

Im Auftrag des tschechischen Energiekonzerns MND a. s. hat die Essener DMT GmbH & Co KG eine seismische Messung im Süden der Tschechischen Republik an der Grenze zu Österreich durchgeführt. Untersuchungsziel waren Öl- und Gasvorkommen in einer Tiefe von 800 bis 4.500 Metern.

[Translate to German:] 3D Seismic Waschberg (Photo: DMT)

[Translate to German:] 3D Seismic Waschberg (Photo: DMT)

Das Messgebiet umfasste eine Fläche von 227 km², von denen 15 km² in einem Stausee lagen. Gemessen wurde in 44 aktiven Linien im Abstand von je 250 Metern. Insgesamt waren etwa 12.000 Kanäle im Gelände, davon u. a. etwa 1.000 im Wasser.

"Die hohe Anzahl der aktiven Linien der Messung war in Europa einzigartig", erklärt DMT-Projektleiter Rüdiger Misiek. "nicht nur das, auch die Bedingungen des Geländes waren eine riesige Herausforderung für das gesamte Team. Wegen des milden Winters waren die Weinbauern schon im Gelände unterwegs, die Jagdsaison war noch in vollem Gange und im historischen Zentrum von Mikulov (deutsch: Nikolsburg), das auch im Messgebiet liegt, waren viele Touristen unterwegs.“

Diese Herausforderungen hatte auch der Auftraggeber MND bei der Auswahl des Dienstleisters im Blick. "Das Gebiet der 3D-Messung Waschberg ist extrem kompliziert. Aber die Seismik-Crew der DMT ist beim Permitting und bei den Arbeiten im Feld äußerst umsichtig vorgegangen", bestätigt Ivo Hen?l vom Energieversorger MND. "Und trotz der schwierigen Voraussetzungen ist das Projekt im Zeitplan geblieben und hat exzellente Ergebnisse gebracht."

Die Messdaten werden nun vom Kunden mit einem Spezial-Processing ausgewertet und anschließend interpretiert und bewertet.

Kontakt und weitere Informationen:

Geschäftsfeld Exploration & Geosurvey
Dr. Rüdiger Misiek

Tel.: +49 201 172-1923
Fax: +49 201 172-1971
Explorationdmt.LÖSCHEN.de

Seismik Waschberg

Film Seismik Waschberg bei Youtube