Presse

Brandenburg wird dreidimensional

DMT erhält den Auftrag für die Entwicklung eines flächendeckenden geologischen Untergrundmodells

 

Das Essener Unternehmen DMT GmbH & Co. KG wurde Anfang Januar beauftragt, den tieferen Untergrund des Bundeslandes Brandenburg dreidimensional darzustellen. Das digitale Untergrundmodell wird hierbei eine Gesamtfläche von etwa 29.500 km² umfassen.

 

 

Für die Bearbeitung des öffentlichen Auftrags wurde das Erfurter Unternehmen ERCOSPLAN Ingenieurgesellschaft Geotechnik und Bergbau mbH als Partner gewonnen. ERCOSPLAN und DMT besitzen langjährige, umfangreiche Erfahrungen in der Erstellung geologischer 3D-Untergrundmodelle.

Grundlage des Modells sind Untergrunddaten aus rund 780 Bohrungsberichten und Bohrungsakten (Schichtenverzeichnisse). Etwa 3700 Tiefenprofilblätter, ca. 1120 Horizontkarten sowie rund 550 Kartenblätter des regionalen reflexionsseismischen Kartenwerks fließen ebenfalls ein. Die geologischen Daten des Landes werden in Form eines 3D-Modells sowohl für die Bürger als auch für die Wirtschaft über das Internet zugänglich gemacht.

Brandenburg wird dreidimensional