Fördertechnisches Engineering

Zerstörungsfreie Prüfungen

Im akkreditierten DMT-Prüflaboratorium für zerstörungsfreie und zerstörende Prüfung (Seilprüfstelle) werden laufende sowie stehende Seile überprüft:

  • Förderseile und andere Seile von Schachtförderanlagen im Bergbau
  • Abspannseile von Brücken- und Dachbauwerken
  • Kranseile
  • Seilbahnseile
  • Offshore-Seile

Über Seile hinaus prüfen wir Endverankerungen und andere sicherheitsrelevanten Bauteile, wie Laschen, Bolzen oder auch Gebirgsankerprüfungen, welche mit unseren Prüfmethoden zerstörungsfrei & direkt vor Ort (on site) geprüft werden können:

  • Ultraschallprüfungen (UT)
  • Magnetpulverprüfungen (MT)
  • Eindringprüfungen (PT)
  • Sichtprüfungen (VT)
  • Magnetinduktive Prüfung (MI)

Mittels des von der DMT-Seilprüfstelle  entwickelten und seit langem eingesetzten Verfahrens der magnetinduktiven Seilprüfung (MI) kann z.B. auch der innere Zustand von Stahlseilen auf Schäden geprüft werden. Im Gegensatz zur rein visuellen Prüfung werden mittels MI Drahtbrüche auch im Inneren des Seilquerschnitts aufgefunden.

Bei der Prüfung von Seilen und zur Fördergurtprüfung greifen wir unter anderem auf unsere eigenentwickelten Prüfgeräte zurück. Eine Tradition, die seit den 1930iger Jahren kontinuierlich zur Weiterentwicklung dieser Prüfgeräte führte und ständig fortgeführt wird

Zerstörende Prüfungen

Mittels der bei DMT verfügbaren Prüfstände sind Prüfungen von Stahlseilen und anderen hochfesten Zuggliedern in verschiedenen Laststufen möglich:

  • Statische Versuche: max. 20 MN
  • Dynamische Versuche: max. 6 MN

Neben der Ermittlung von wirklichen Bruchkräften und Zugfestigkeiten können Seildehnunen und Ermüdungsfestigkeiten bestimmt werden. Zudem werden bei Bedarf Kennwerte des Zeitstandverhaltens ermittelt. Auch Probebelastungen zur Verifizierung/Validierung bestimmter Eigenschaften können durchgeführt werden.

Unsere Prüfmaschinen können statische Zugkräfte bis 20 MN aufbringen und ermöglichen Einbaulängen bis zu 26 m. Dynamische Prüfungen sind bis 5.500 kN Zugkraft möglich.

Zu den erfolgreich durchgeführten Projekten gehören z.B. - unter vielen anderen – Prüfungen für die Storebelt East Brücke (Storebæltsbroen) als größte Brücke in Europa und das British Airways London Eye als größtes Riesenrad in Europa.

Fördergurtprüfung
Fördergurtprüfung
Seilprüfung
Seilprüfung

Prüfungen & Abnahmen Schachtfördertechnik

Als einzige Sachverständigenstelle in Deutschland sind wir in der Lage, Ihnen alle nach den geltenden Bergverordnungen für Schachtförderanlagen vorgeschriebenen Prüfungen durch bergbaubehördlich anerkannte Sahverständige anzubieten.

Wir prüfen und beurteilen für Sie

  • Betriebssicherheit der Seile
  • Fördergerüste
  • Führungseinrichtungen
  • Fördermittel, Zwischengeschirre
  • Bremseinrichtungen
  • Elektrische Anlagenteile und Einrichtungen.

Vor Umbauten oder Neuerrichtungen prüfen wir die baustatischen und maschinentechnischen Berechnungen sowie die Hardware- und Softwarekonzepte der elektrischen Einrichtungen der Fördermaschinen, der Schachtüberwachungsanlagen und Schachtsignalanlagen und der automatischen Steuerungen um die vorgeschriebene einwandfreie Funktion der Anlagen zu gewährleisten.

An den besonders sicherheitsrelevanten Fahrtreglern und Bremseinrichtungen der Maschinen führen wir die gesetzlich vorgeschriebenen Bauartgenehmigungsprüfungen durch. Zudem führen wir Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Fachpersonal im Bereich Schachtförderanlagen durch.

Streckenfördertechnik

Unsere Sachverständigen haben sich auf die Problemstellungen der Streckenfördertechnik unter Tage spezialisiert. Sie nehmen in Ihrem Auftrag alle bergbehördlich vorgeschriebenen Sachverständigenprüfungen wahr und prüfen für Sie regelmäßig Fahrzeuge und Gleissysteme auf Betriebssicherheit.

Wir beurteilen die Aufhängung und den Zustand von Schienensträngen für Schienenflurbahnen (SFB) und Einschienenhängebahnen (EHB) sowie die Zugseile und Antriebshäspel von seilbetriebenen Bahnen. Darüber hinaus beraten wir Sie bei außergewöhnlichen Sonder- und  Schwertransporten.

Ein umfangreiches Programm an Schulungen und Unterweisungen, die in unserem Haus oder bei Ihnen stattfinden können, qualifiziert Ihr Fachpersonal für die Errichtung, Wartung und den sicheren Betrieb der streckenfördertechnischen Systeme.